Klinoptilolith-Zeolith Pulver

26,21 

Zeolith ist ein natürliches Mineral vulkanischen Ursprungs. Es zeichnet sich durch seinen einzigartigen, wabenähnlichen Kristallaufbau aus, welcher ihm die Ionenaustauschfähigkeit verleiht.

Kategorie: Schlagwörter: , , , ,

Klinoptilolith-Zeolith Pulver

Natürliches Mineral vulkanischen Ursprungs

Für die äußere Anwendung, zur Bodenverbesserung und zur Wasserreinigung

  • Der Klinoptilolith-Anteil liegt bei 93 %
  • Das Pulver ist nicht nano-vermahlen, sondern feingemahlen
  • Es besitzt einen einzigartigen, wabenähnlichen Kristallaufbau, welcher ihm eine hohe Adsorptions- und
    Ionenaustauschkapazität verleiht
  • Technisch wird das Vulkanmineral zur Filtration von radioaktiven Abwässern genutzt
  • Zeolith ist natürlich frei von Schadstoffen

Zeolith ist ein natürliches Mineral vulkanischen Ursprungs. Es zeichnet sich durch seinen einzigartigen, wabenähnlichen Kristallaufbau aus, welcher ihm die Ionenaustauschfähigkeit verleiht.

Schon länger wird Zeolith technisch zur Filtration von radioaktiven Abwässern genutzt [1]. Ebenso konnte demonstriert werden, dass Klinoptilolith-Zeolith die Aufnahme radioaktiver Isotope bei Pflanzen hemmt und so die Strahlenbelastung senkt [2].

Unser Zeolith besitzt die bestmögliche Qualität, mit einem Klinoptilolith-Anteil von über 93 Prozent. Andere Bestandteile sind: Montmorillonit, inaktive Silikate (z.B. Feldspat), Spuren von Quarz und Carbonate (5-15 %). Die Selektivität des Ionenaustausches gegenüber Ammonium liegt bei 93,3 Prozent.

Unser Zeolith ist natürlich frei von Schadstoffen. Es ist nicht nano-vermahlen, sondern fein vermahlen in einem Bereich von 0,00-0,05 mm. Der Großteil liegt bei 0,02 mm.

Zeolith hat eine hohe Adsorptions- und Ionenaustauschkapazität.

Basenbad selber machen

Ein Basenbad kann, äußerlich angewendet, der Haut einen Teil der abgelagerten Säuren sanft entziehen. Ferner wird die Schutzfunktion der Haut gestärkt und diese effektiv gepflegt.

Als Kur angewendet, werden Basenbäder 8-12 Stunden mit Unterbrechungen angewendet, um Säuren und Schlacken aus dem Körper zu leiten. Erfahrene Heilpraktiker sollten hierbei allerdings vor Ort sein. Wenn man regelmäßige kurze Basenbäder in Verbindung mit einer gesunden, pflanzlichen Ernährung durchführt, sind solche Kuren allerdings zumeist nicht nötig.

Wenn Du Dir selbst ein wohltuendes Basenbad herstellen möchtest, zeigen wir Dir hier, wie es geht:

50 g Natron und 50 g Klinoptilolith Zeolith vermengen und in das 37 °C warme Badewasser geben. 40-60 Minuten entspannt baden und die Wirkung auf der Haut genießen!

Inhalt: 250 g im hochwertigen Violettglas oder 500 g in einer Dose aus ökologischem Green-PE, hergestellt aus gentechnikfreiem Zuckerrohr und frei von Erdöl-Chemie.

Zutaten: 100 Prozent natürliches Klinoptilolith-Zeolith, zusammengesetzt aus Klinoptilolith (>93 %), Montmorillonit, inaktive Silikate (z.B. Feldspat), Spuren von Quarz und Carbonate (5-15 %)

In der EU ist Zeolith nicht als Lebensmittel zugelassen. 

Aus rechtlichen Gründen können wir leider kein Zeolith nach Österreich liefern. Dafür bitten wir um Verständnis.

Herkunft: Westukraine.

Das Zeolith wurde auf Radioaktivität untersucht.

 

Unsere besonderen Qualitätsmerkmale:

  • Mit der „Blume des Lebens“ energetisiert.
  • Zusätzlich mit „In Liebe und Dankbarkeit für die wundervollen Pflanzen, welche unsere Mutter Erde uns schenkt“ energetisiert.
  • Dieses Produkt schützt 690 m² Regenwald in Ecuador.

100 Prozent natürliches Klinoptilolith-Zeolith, zusammengesetzt aus Klinoptilolith (>93 %), Montmorillonit, inaktive Silikate (z.B. Feldspat), Spuren von Quarz und Carbonate (5-15 %)


Quellen:
1: Elizondo NV, Ballesteros E, Kharisov BI. Cleaning of liquid radioactive wastes using natural zeolites. Applied Radiation and Isotopes. 2000 Jan; 52(1): 27-30.
2: Jones DR, Paul L, Mitchell NG. Effects of ameliorative measures on the radiocaesium transfer to upland vegetation in the UK. Journal of Environmental Radioactivity. 1999 May; 44(1): 55-69.